Startseite
  Über...
  Archiv
  Lieblingssong
  Magst du mich - TEST
  Sprüche
  Gedichte
  17.09.05 Fabi Feier
  Abschlussbälle...
  Über mich - Teil II
  meine friends
  Biographie
  Gästebuch
  Kontakt

   Jules Blog
   Mein Flog
   Connys Blog
   Jule im Ausland
   Vorsicht Jungs
   Davids Blog
   MomOs Blog
   Fabis Blog
   Wittes Blog

http://myblog.de/schokoliebhaber

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich hatte einen traum...

Ich bin kein sehr religiöser Mensch aber diese Geschichte ist einfach wunderbar ich hab sie ein bissl abgeändert. an manchen stellen hört es sich deshalb etwas komisch an aber der sinn sollte der gleiche bleiben...


Ich ging am Meer entlang mit meinen Freunden
Vor dem dunklen Nachthimmel
erstrahlten, Streiflichtern gleich,
Bilder aus meinem Leben.
Und jedes Mal sah ich zwei Fußspuren im Sand,
meine eigenen und die meiner Freunde zusammengefügt.

Als das letzte Bild an meinen Augen
vorübergezogen war, blickte ich zurück.
Ich erschrak, als ich entdeckte,
dass an vielen Stellen meines Lebensweges
nur eine Spur zu sehen war.
Und das waren gerade die schwersten
Zeiten meines Lebens.

Besorgt fragte ich meine Freunde:
"Als wir beschlossen Freunde zu werden,
habt ihr mir versprochen,
auf allen Wegen bei mir zu sein.
Aber jetzt entdecke ich,
dass in den schwersten Zeiten meines Lebens
nur eine Spur im Sand zu sehen ist.
Warum habt ihr mich allein gelassen,
als ich euch am meisten brauchte?"

Da antworteten sie: "Alex,
wir mögen dich und werden dich nie allein lassen,
erst recht nicht in Nöten und Schwierigkeiten. Dort, wo du nur eine Spur
gesehen hast,
da haben wir dich getragen."


Ich weiß dass meine Freunde mich immer stützen und mir immer zur Seite stehen, dafür danke ich euch allen, denn dass es euch gibt mekr ich zwar immer aber besonders in den schweren Sit. hoffe ich werd euch nie verlieren denn ihr seit ein teil meines Lebens und dafür danke ich euch.
4.11.06 21:52


kitschig aber doch so wahr

Ich beneide den Wind
der verspielt
über Deine Haare streicht
und sie
zerzausen darf

Ich beneide den Regen
der sanft
auf deine Wangen tropft
und sie
berühren darf

Ich beneide die Sonne
die warm
in deine Augen scheint
und sie
erleuchten darf

Ich stehe abseits
Dich betrachtend
und träume davon
nur einmal in die Gestalt
von Wind, Regen und Sonne
gelangen zu dürfen
5.11.06 14:52


Schluss Aus Vorbei

Ich habe dich verloren,
habe dich jedoch noch nie gahabt.
Ich hab bis zur letzten Sekunde gehofft,
doch jeder traum platzt einmal.
Hatte mir vieles eingebildet,
jetzt lache ich mich selbst aus.
Würd meine trauer gern zeigen,
doch der, der ich es zeigen würde, die liebe ich.
So sitz ich hier und die
Erde dreht sich weiter.
und ich lebe weiter,
mit nem Riss im herzen.

Die Zeit heilt nicht die Wunden,
mann vergisst nur den Schmerz.
Das ist mir auch recht
5.11.06 17:06


Läuft doch gut

Also ich find das läuft doch mal echt gut so ganz anders wie ich mir das vorgestellt hatte aber ja umso besser!!
jaja und conny nochmal thx für den arschtritt ohne den es mir wahrscheinlich immer noch super scheiße ginge :-*
jaja so ist...
see you
morgen tunnelparty *freu*
lieb euch :-*
9.11.06 16:32


Abschlussball

Jo morgen gehts dann ab nach Attendorn zum Abschlussball freu mich drauf bis
sonst alles wie immer
16.11.06 19:14


Einfach mal so

gestern bei de sarah war voll toll :-*

guckt doch mal inne biographie oder bei gedichte und schreibt mal wieder was ins gb oder schaut euch einfach mal hier um wiel gibt hier und da paar erneuerungen
:-*
19.11.06 14:03


Gute Laune

Ich hab ka wo sie her kommt, aber sie ist da und das reicht mir...

Here is the sunshine after the rain

24.11.06 20:43


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung